Schröpfen

Behandlung mit Schröpfgläsern

Das Aufsetzen von Gläsern auf Akupunkturpunkte nennt man Schröpfen. Hierbei entsteht ein Vakuum, welches den Energiefluss im Körper anregt und zu besserer Durchblutung führt. Um die Luft aus den Gläsern zu leiten und einen Unterdruck zu erzeugen, wird die Luft mit Hilfe von Feuer erhitzt und so der Sauerstoff entzogen. Setzt man das Glas dann auf die Haut, entsteht das Vakuum von selbst. Inzwischen gibt es auch Gläser, die an eine Unterdruckpumpe angeschlossen sind und denen manuell die Luft entzogen werden kann.